Zwischen war und wird…und ein Prosit dazu!

img_20141206_1136041


Das Durchbrechen des Alten

hinein in ein Neues

den Schritt nach vorne

lang gezogen und voller Hoffnung!


War das hinter dir,

es wert es zu belassen?

Es in ein Gestern zu stecken

ohne danach zu fragen?


Du brichst hindurch

mit allen anderen

die eine Nacht der Freude feiern

damit das Gestern gestern wird!


Die Hoffnung gibt dir Kraft

hinein ins neue Jahr zu gehen

und so viel anders nun zu machen

anders als das Vergangene nur war.


Doch vergehen dann die neuen Tage

merkst du, irgendwie ist alles gleich

und du ruhst inmitten dieses Denkens

weil geändert hat sich nichts.


Nur die Zahl hat sich verändert.

dein Leben aber selbst

das bleibt so lange zwischen war und wird

solange du dazwischen steckst!


🙂

Ich wünsche Euch ALLEN ein“ Nicht-Stecken-Bleiben“ zwischen den Jahren!

2015 sollen euch begleiten:

Die Bescheidenheit „Ich bin zufrieden“,

Die Gesundheit „Nichts tut mir weh!“

Der Traum „Das hat sich erfüllt!“

Und natürlich….kann es aus WIEN nur einen musikalischen Gruß für eine Silvesternacht geben: 123…123….123  – der Donauwalzer von Johann Strauss!!

PROSIT

Eure/Deine

Karin@Sugar

Dankbarkeit

422245_3250642708593_2067318636_n

Die Dankbarkeit wacht auf

reibt sich ihre Sicht

blickt sich um

und erkennt das Geschehene.


Sie umschließt es

und lässt es nicht mehr fragen,

weil das Danachfragende

unwichtig geworden ist.


Kein Warum mehr

die Dankbarkeit ist da

und sie umarmt all das

was an Bedeutung war.


Als Güte des Denkens

und als Schönheit der Freude

so verbeugt sie sich vor uns

in all ihrer stillen Reinheit!


Im zarten Weiß

395424_3250222018076_1765117015_n

Verträumt taumeln sie vom Himmel

betrachten sich im  Licht

und tauchen dann ein

in die Dunkelheit der Nacht.


Es sind so viele

die so gut gelaunt

ihr  Weiß

zu ihrer Schönheit machen.


Eingekehrt ist auch die Ruhe

das Hören wird zum Lauschen

das Betrachten zum Staunen

das Verliebtsein zur Liebe!


Und eine Reinheit füllt

mein Ich

Und eine Freude fühlt

mein Herz!


Für eine Minute ist die Welt

eine ganz Besondere geworden!

Eine Neue – eine Zauberhafte –

Eine, die der Winter uns zurückgeschenkt hat!

Himmelsblicke

39609_1686436364412_2842889_n

Die Last des Lebens

liebt das Gestern

weil die Kraft der Erinnerung

mehr und mehr wird!


Fast zerdrückend

kann es werden,

dann wenn der Blick

den Himmel nicht mehr sieht.


Das Unten wird zu deinem Winkel,

der Beton zur Sicht

und deine vielen Schritte

fragend vor das Ziel gestellt.


Am liebsten würdest du,

mit letzter Kraft,

den Wurf der Befreiung wagen!

Du würdest, doch du tust es nicht!


Dabei ist es so wunderschön

das Leben und den Himmel anzusehen!



Nicht nur Weihnachten kann kommen

„Es ist schon das siebte Mal, dass meine Schwiegermutter an Weihnachten zu uns kommt. Diesmal lassen wir sie rein.‘‘ 
Mit diesem Zitat von Woody Allen wünsche ich Euch allen frohe Weihnachten!
Lasst eure Türen offen – auch die, die wir in uns zu oft verschlossen lassen!
🙂
Alles Liebe
Sugar@Karin

Heute beginnt der Rest meines Lebens!

Auch ich möchte mich verneigen!

Ein bewegter Österreicher – ein vielseitiger Musiker, der mit seinen Liedern auch „aufgezeigt“ hat!

In diesem Lied singt er über Abschied und gleichzeitig aber über die Lebensfreude – „im Jetzt zu Leben“! Nichts aufzuschieben auf morgen oder übermorgen…..und er hat uns mit seinem plötzlichen Ableben gezeigt, wie schnell doch ein Morgen zu einem „anderen“ Morgen werden kann!

Chapeau! Udo