Alle Beiträge von Karin Kronreif

Schreiben ist die Möglichkeit das zu denken was du nicht sagen kannst und das zu lesen was du schreiben willst.

Liebe lacht immer

Stehkalender-2018_Titelblatt_final

Unter diesem Motto gibt es auch 2018 meinen kleinen, feinen Tischkalender (A6) mit verträumter Poesie und wunderschönen Fotos.
Er wird nächste Woche druckfrisch bei mir eintreffen und kann gerne jetzt schon vorbestellt werden ( € 6,00 + Porto).

Als kleiner Vorgeschmack der Monat Februar 2018

Stehkalender-2018_A6_Druckerei_PDF-X-1a-2001_Seite_03

Ich freue mich sehr, euch auch im nächsten Jahr 12 Monate lang zu begleiten 

Alles Liebe – Karin

Advertisements

Es war der Herbst, den ich geträumt

Herbstblatt24a

Blätter fallen sanft,

Äste ruhen in ihrer Annehmlichkeit,

meine Welt wird bunt

und graue Nebel plötzlich wunderschön.

 

Ich berühre den Boden

und fühle das Laub,

da sehe ich mein Leben;

flaniert vorbei und blickt mich an.

 

Blätter fallen sanft,

liebende Zeiten sitzen an murmelnden Bächen,

wie kleine Elfen mit baumelnden Beinchen

und gülden glänzt ihr Haar.

 

Ich berühre den Boden

und fühle die Kraft,

da sehe ich mein Leben

und all die Blätter, die wie im Schlaf versunken.

 

Es war der Herbst, den ich geträumt.

 

©Karin Kronreif

Eines Tages besuchte ein Hund den Tempel der tausend Spiegel….

spiegelungen1

 

….. er stieg die hohen Stiegen hinauf, betrat den Tempel und schaute in die tausend Spiegel, sah tausend Hunde bekam Angst und knurrte. Tausend andere Hunde knurrten zurück. Mit gekniffenem Schwanz verließ er den Tempel in dem Bewusstsein: Die Welt ist voller böser Hunde.

Kurze Zeit später kam ein anderer Hund in den gleichen Tempel. Auch er stieg die Stufen empor, ging durch die Tür und betrat den Tempel der tausend Spiegel. Er sah ebenfalls in den Spiegeln tausend andere Hunde, freute sich darüber und wedelte mit dem Schwanz. Tausend andere Hunde freuten sich und wedelten zurück. Dieser Hund verließ den Tempel im Bewusstsein: Die Welt ist voller freundlicher Hunde.

Herbstverliebt

herbst2017

 

Blätter die träumen

und im Schlaf versunken

ihre Sehnsucht stillen,

wünschend, fordernd

im Drang von Denken und Zeit.

 

Schlicht, im Herbstgewand

bedeckt mein Gestern,

ruhig und zart

küsst das Blatt die Erde,

gräbt mit ein die wohlige Erinnerung.

 

Der Morgen wird vergehen

in den Schritten meines Weges,

deine Tiefe  streichelt

und berührt den Raum,

wandert weiter und Blätter träumen.

 

copyright by Karin Kronreif 

 

Nicht nur eine neue Jahreszeit meldet sich zurück. Auch ich bin nun wieder in der wunderbaren Bloggerwelt angekommen. Freue mich auf eure vielen Beiträge, die ich wieder lesen kann und darf.

Mein Kopf ist voll mit Ideen, Geschichten und Gedanken. So kleine Pausen im Leben tun einfach oft sehr gut….ihr werdet es bestimmt merken.

Herzlichst Karin ❤