Lass uns doch oder Gedanken zum Lockdown

Lass uns dort hingehen

wo das Ende dieser gefangenen Zeit zur Nähe wird.

Keine Zweifeleien aber doch mit Vorsicht

dort, wo die Hoffnung zum Regenbogen flieht

und in ihrer Schönheit sanft verweilt.

Lass uns bald vergessen

wo der Beginn dieser Zeit war.

Denn meine Beine wollen laufen,

zum Takt der Musik wippen

und Löcher in den Sand bohren.

Lass mich die Freiheit spüren.

Lass uns das Leben staunend wieder begegnen.

copyright by Karin Kronreif

Sponsored Post Learn from the experts: Create a successful blog with our brand new courseThe WordPress.com Blog

WordPress.com is excited to announce our newest offering: a course just for beginning bloggers where you’ll learn everything you need to know about blogging from the most trusted experts in the industry. We have helped millions of blogs get up and running, we know what works, and we want you to to know everything we know. This course provides all the fundamental skills and inspiration you need to get your blog started, an interactive community forum, and content updated annually.

Dankbarkeit

Mein Bild des Jahres 2020 ist die erste Begegnung mit meiner Mama nach ihrer schweren Corona Erkrankung.♥️

Ich möchte euch für 2021 das BESTE wünschen..bleibt gesund…ideenreich…tolerant und liebevoll♥️

Danke für eure tollen Beiträge die ich nun wieder regelmäßig lesen darf…für das Genießen der Melange und für eure Kommentare zu meiner Lyrik.

Prosit und Bussi aus Wien 🍀😘

Aus der Nacht….

Süßer Traum, komm nur,

beuge dich dem Licht,

welches aus der Nächte Tiefe

tausendfältig bricht.


Aus der Nacht des Nichteins leite mich

in den hellen Tag,

der im Dufte später Rosen

mich umschlingen mag.


Ich weiß, wie Herbste drängen,

mit bunten Blättern winken,

die sachte, angestrahlt zuweilen,

ins frühe Dunkel sinken.


Ich weiß – doch weiß ich nicht,

ob jemals ein Traum erfüllt

aus diesen Nächten tritt,

welcher mich umhüllt?


Aus der Nacht stoße mich

in den hellen Tag,

der im Duft der frühen Rosen

mich mit dir umschlingen mag.


copyright by Karin Kronreif

herbstliebe

Ich liebe sie,

die Abende des Herbstes,

noch einmal das Ersehnte,

die Träume, die Rosen und du,

und alles schon etwas flüchtig,

der Wind, das bunte und feuchte Laub,

die Sonne verrostend,

ein Abschluss, wenn auch nur in Dingen.

Ich liebe diese Stunden,

der kahlen Zeiten nahe und doch versucht

die Wärme zu tragen.



copyright by Karin Kronreif

WienGedanken

#wienliebe

Der Klang der Geige

die Freude der Menschen

das Leben in ihrem Leben

in ihrer Wichtigkeit der Freiheit.


Doch dann – das Unvorstellbare

reicht uns die Hand und

zieht eine Stadt hinein

in den Wahnsinn!


Stumm sitze ich da

und bin ein Teil der Bühne

ein Stück der Gegenwart

der Blindheit aller Taten.


Eine Inszenierung der Wahrheit,

gefüllt mit dem Schrei der Angst,

das Herz wird eingeschnürt,

der Geist versucht zu wachen.


Klar, verstummt und wütend im Schreien.

Der Tod und die Freiheit

verlassen Hand in Hand

den Schauplatz der Wahrheit.

copyright by Karin Kronreif

Der wunderschöne 1. Bezirk in Wien, ist das Herz dieser Stadt. Nächte verbrachte ich dort, wo der Wahnsinn gestern zugeschlagen hat. In tollen Bars, Kneipen und Lokalen. Freiheit und das Leben, das symbolisiert dieses Stückchen Wien. Mein Wien, das ich so liebe, wurde gestern vom Terror begraben. Doch nicht für immer, nur für jetzt. Unsere Freiheit, die so schwer erkämpft wurde, die darf man sich niemals wieder nehmen lassen. NIEMALS ❤

Herbstgedanken

Einsamkeit und Idylle

haben die Stille schätzen gelernt,

vertraut sind die Bäume rings im Park,

verträumt, des Horizonts Konturen.

Kein Nichts stört und will gestört sein,

kein Ton verklingt, will nur erklingen.

.

Einsamkeit ist auch Idylle

und Frieden weht Gedanken an.

Es ist die Vielfalt der erwachten Träume,

die meisten Fragen schweben weiter,

zu Boden fällt nur buntes Laub.

.

copyright by Karin Kronreif

Eine Melange der Liebe

Eine Melange der Liebe

Paukenschlag… Fanfaren… Jubelchöre!!

Was passiert, wenn zwei Schreiberlinge an einem gemeinsamen Buch arbeiten? Sich nächtelang in kreative Ideen vertiefen und irgendwann glücklich zu dem Entschluss kommen: „So machen wir es!“

JA – wir haben es wirklich „so“ gemacht.

Die LIEBE – mit ihren vielen Facetten, ist in diesem Buch auf berührende, erstaunende, lustige und tiefgründige Weise Hauptakteurin. Mit meiner Lyrik, kleinen Geschichten und extra Paukenschlag!: „Herrn Moser – dem Abteilungsleiter einer Fischfabrik“. Gerry Weichselbaum, der Erfinder dieser Kunstfigur, hat in diesem Buch nicht nur Herrn Moser neu aufleben lassen, sondern mit seinem wunderbaren Schreibstil viele Kurzgeschichten einfließen lassen.

Das Buch hat 136 Seiten, Hardcover, klimafreundlich gedruckt, Fadenbindung, Größe A5. Uli Modro, die außergewöhnliche Illustratorin meiner Kinderbücher, hat das Cover gestaltet.

Preis: Euro 14,90 exkl. Versand aber inkl. Liebe . Und so wie die Liebe auch einfach sein kann, ist der Bestellvorgang einfach: Mail an: kronreif@kabsi.at – gerne mit Widmung beider Autoren. Bezahlung über Banküberweisung oder Paypal bzw. natürlich bei Abholung auch bar möglich.

Gerry und ich freuen uns riesig auf eure Bestellungen. „Eine Melange der Liebe“ sollte in jedem Bücherregal einen Platz finden und ist eine wunderschöne Geschenkidee.

Alles Liebe – in Liebe – eure Karin ❤

%d Bloggern gefällt das: