Verliebtes

201609

Wie soll ich diese Tage nur beschreiben,

die wir einander haben?

Ein einziger Glanz.

Es ist, als sei ich ein Stern, der unter Sternen tanzt,

und tiefes Menschenglück

springt von deinen Lippen.

 

Wie soll ich diese Worte nur beschreiben,

die schweben zwischen dir und mir?

Ein einziges Glück.

Wir sitzen, plaudern, lauschen

und sehen einander in die Augen.

Ein Kuss, ein Händedruck, ein Streicheln,

und Stunden kommen, Stunden gehen

und werden dichter mehr und mehr.

 

Sieh‘ doch! Ich nehme all das Dunkle,

verberge es vor deinen Augen,

und die Liebe, sie ragt und ruht.

Kein Trennen, kein Verneinen,

in diesen glanzerglückten Nächten.

Advertisements

11 Kommentare zu “Verliebtes”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s