Schlagwort-Archive: Mond

Des Mondes Neugier

die neugier des mondes


Stolz liegt der Strahl des Mondes über Dächern,

verzaubert sich in Bäume Äste,

löst sich sacht nun aus zum Frieden

und kleine Fäden jenes Glücks,

das mir beschieden ist.

Gedankliches verwebt

zur Stille und Verwunschenheit.


 

 

Neugier liegt nun auf des Mondes Blick,

das Träumende wird müde,

will nur schnell, Vergissmeinnicht,

auf meine Wege streuen.

Lange war der Tag gewesen, wird dieser Abend,

ein Wohlgefühl deckt mich nun zu,

mein Blick zu dir, hindurch,

hinein, in diese kleingerollte Nacht.

Advertisements

Ach….dieser Mond !

Eine ziemlich gute Version….von „Fly me to the moon“

😉


….und ein ziemlich  guter Vers vom hochgeschätzten „Nestroy“

Guter Mond, du goldne Zwiebel,

Ach, ich seh dich äußerst gern,

Doch auch du bist gar nicht übel,

Hochgeehrter Abendstern.

🙂


Wie ich meinen Mond doch schätze…..seine Freundinnen die Sterne dazu und diese Kraft, die er uns an diesen seltenen Vollmondnächten schenkt….Sein Licht so kühl und doch eine eigene Art der Wärme und eine Besonderheit des Schattens….jaja…du lieber Mond ❤ !!