Melancholie der Seele

26220243_10213303185527771_8763769229194446181_n

Erst bäumst du dich,

dann wirst du wie Natur –

Du harrst gefügig eines Schicksals,

das, gütig oder hemmungslos,

die Färbung deines Denkens zeigt.

 

Es fühlt und ist

wie das Begreifen von Musik

und Beben wacher Inspiration,

wo keiner wartet und niemand ruft.

Nur die Stunden rinnen,

wie in eine Schale,

mit Bildern und Träumen ein.

 

Über glasige Eisbergspitzen

rollt bald matt das Rad der Sonne.

Der Norden ist Boreas Licht,

Helles und Lichtes trägt er für dich.

 

Siehst du die Melancholie, wie wunderschön sie ist?

© Foto und Text Karin Kronreif

Nach einer kleinen Pause bin ich nun wieder bei Euch ❤

Manchmal sind Grippeviren unerträglich, vor allem als sie es wirklich schafften im Doppelturbopack bei mir einzuziehen. Mein emphatisches Herz hat sie jetzt aber vor die Türe gesetzt, was zu viel ist, ist einfach zu viel 🙂

Advertisements

17 Kommentare zu „Melancholie der Seele“

  1. Liebe Karin,
    Recht hast Du, Du kannst von Deinem Hausrecht- Gebrauch – machen. Was spricht dagegen. Was zuviel ist, ist zuviel. Ich habe früher immer meinen Mantel angezogen, wenn Gäste nicht gehen wollten. Aber es kam schon vor, das ich wiederkam und die Gäste waren immer noch anwesend.
    Hoffentlich hat Deine Grippe verstanden……:-))
    L.G.Hilde

    Gefällt 2 Personen

  2. Da hast du dir ja lästige Gäste ins Haus geholt und sie auch wieder rausgeschmissen. Sehr gut. Aber sie haben deine Quelle ruhen lassen und jetzt kommt sie frisch und wundervoll daher. Habe oft an dich gedacht….liebe Grüsse

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s