Komm, lass uns!

come-with-me_arnovonrosen

 

Lass uns doch einmal reich sein,

wie es einst die Sehnsucht

unserer Jugend hat geträumt,

die Form und Tiefe aller Reigen,

das Dunkle und das Helle,

durch die die Reizen ziehen.

Der Geruch der Sprachen,

der übervollen Aschenbecher,

der Weinreste in Gläsern-

wo ohne Unterschiede

sich Geben und Nehmen

ineinanderweben.

Komm, lass uns!


© Text: Karin Kronreif , Bild:  Arno von Rosen 
Advertisements

20 Kommentare zu “Komm, lass uns!”

  1. Liebe Karin, du hast mich mit deinem Text gleich in die Jugend zurück geworfen, als ich eine viel zu kurze Nacht mit einer schwedischen Austauschschülerin bis zum Morgennebel redete. Wir rauchten allerdings nicht, aber das hätte ich sowieso dabei vergessen.

    Wie das Bild entstand: Ich habe Aufnahmen von einem jungen Mann gemacht, welcher peppige Fotos von sich haben wollte. Dabei sind wir in der Marburger Altstadt unterwegs gewesen. Eine wirklich gut gekleidete Studentin fiel mir sofort auf und sie hat den Spaß mitgemacht, wollte aber nicht ihr Gesicht im Bild haben – voila 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Deine Aufnahmen liebe Sugar, samt verarbeiteten Text faszinieren mich immer wieder, denn sie berühren meine Gedanken und Gefühle. Die Fotografie ist ein sehr wertvolles “ Werkzeug“ um sein Innerstes preis zu geben.
    lg Uwe

    Gefällt 2 Personen

    1. Die Fotografie ist für mich sehr wesentlich, wenn ich schreibe und mich inspirieren lasse. Diese Aufnahme sah ich bei Arno von Rosen und war gedanklich gleich weg… ❤ !
      Danke lieber Uwe für deine schönen Worte dazu! Lieben Gruß – Karin

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s