Sommernebel

1048356_10203607972703547_3555503457803034759_oa

 

Der Sommer spannt sein helles Blau

weit über uns dahin

und Summen liegt wie Festgesang

in flirrend heißer Luft.

 

Wir fassen an das Blühen,

es hält und lässt sich streicheln,

und auch der Bäume Früchte,

Farne, die dicht und satt im Grün der Moose steh’n.

 

Sonnenstrahlen, die verspielt

durch gelbe Meere sickern,

der leise Wind,

der Baum und Strauch bewegt.

 

Das Leben trinkt

aus seinen reichsten Schalen,

wie lange wohl noch, und sie verweh’n

in den späten Nebel eines Sommers.


© Text: Karin Kronreif , Bild: Stephanie Mohr

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Sommernebel”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s