Einst im Wandel

 

20160323_0746071

Einst streichelte der Wind

die Halme zarter Wedel,

berührte sanft und flüsterte bedacht

und liebte das Spiel der Besonderheit.

 

Einst standen voller Stolz

die Gräser meiner Jahreszeiten,

im Frieden ihrer Einfachheit

und fühlten zart und harrten stark.

 

Einst blickte ich in den Tag,

Gedanken bogen sich,

träumende Worte hörten zu

und kokettierten frech zum Klang des Lebens.

 

Einst, erzählt mir nun der Frühling

und legt sich behutsam neben mich,

keimt, gedeiht und ruht im Wandel,

neue Samen……lächeln mich schon an.

 

Advertisements

9 Kommentare zu “Einst im Wandel”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s