Schreibelei

IMG-20151228

 

Wie lieblich, zart…. so wunderbare Klänge….wie schön Musik ist..was fühlt so ein Komponist? Schweben da alle Gedanken in Tönen und Noten?

Ludwig van Beethoven

Ich nehme mir dieses Musikstück…..betrachte dein Bild…

Ich setze mich hin ….auf diesen Platz…auf diese Bank…und ich schreibe…………

 

Sehnsucht, du Gefühl der Ewigkeit,

tauchst ein in den Moment der Gedanken,

still wird es

nur Blicke flüstern, schenken Leben.

Lauschend wartet das Herz

um sich im Netz der Zauberei

mit Liebe einzuweben.

Verworren, in Verzückung sanft,

nimmt sie Platz,

diese sehnsuchtsvolle Zeit.

 

…ich fühle Glück…spüre das Warm der Sonne….und ihre Strahlen erwärmen mein Herz…Bäume…der See…die Musik und WIR!

 

Ich schließe mein Gedankenbuch…höre die letzten Klänge…….und atme uns ein!

 

Advertisements

21 Kommentare zu “Schreibelei”

  1. Liebe Karin! Das ist ein wunderbares Stück, ein wunderbares Bild und ein wunderbares Gedicht dazu! Jetzt verstehe ich dein Eintauchen, weil du mit deiner Lyrik den Leser genauso eintauchen lässt!
    Danke für deine tiefen Gedichte, sie bereichern sehr!
    Alles Gute für 2016! Einen Gruß vom Nachbarländle – Wolfgang

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s