Veilchentraum

11102676_10206117782087213_8408990959325391950_n

Violett zerfließt im tiefen Grün,

wölbt und tönt sich aus

und leuchtet durch Blätterböden,

scheu erblüht ein Veilchentraum.


Durch Tannen dunkles Rauschen,

ziehen blasse feine Fäden

und hauchen fast verzückt

ihr Glück dem Frühling zu.


Da und dort ein Vogelruf

weckt auf die neue Zeit

lange Stunden könnt‘ ich lauschen

liegend blickend traumversunken.


Wandle dann den Regenbogen

der in vielen Farben bricht

fühle dich und spüre mich

und bleibe hier, in meinem Traum.

Advertisements

5 Kommentare zu “Veilchentraum”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s